claim von gute-banken

Künstlerklasse präsentiert Strich-Web-Bilder

alt

 

 

 

 

 

 

Mit viel Enthusiasmus und Konzentration hat die Künstlerklasse der Jugendkunstschule Strich-Web-Bilder kreiert. (Foto: Eugen-Bolz-Schule)

 

Mit bunten Gittermustern, die aussehen wie aufwendige Webarbeiten, präsentiert die Künstlerklasse der Jugendkunstschule, ihre neuesten Werke in der Volksbank-Geschäftsstelle in Meckenbeuren.

In diesem Semester forderte der Künstler und Kursleiter Hubert Kaltenmark von seinen Schülern vorrangig ein hohes Maß an Konzentration und im Gegenzug genügend Spielraum für Lässigkeit und Lockerheit, heißt es in der Pressemitteilung der Volksbank.

„Die Entstehung der Strich-Web-Bilder war eine spannende Aufgabe,“ so Kaltenmark, „denn um dünne Striche zu erzielen, galt es, breite Pinsel zu benutzen. Die Acrylfarben wurden mit der Kante der breiten Pinsel geradlinig aufgemalt, so ist es möglich lange Striche ohne absetzen auszuführen. Durch einen langsamen Bildaufbau, mittels wiederholend vertikalen und horizontalen Strichen, in einem Farbaufbau von hell zu dunkel, entstand eine Räumlichkeit und Dichtheit. Zu keiner Zeit war klar, wie die Bilder am Ende aussehen werden, da durch entsprechende Dichte oder Farbe der Charakter jederzeit wandelbar sein konnte.“ Die Künstlerklasse hat diesen Entstehungsprozess erfolgreich in ihren Werken umgesetzt. Die Arbeiten können bis Ende März 2020 zu den üblichen Öffnungszeiten der Volksbank besichtigt werden. Interessierte Jugendliche ab 14 Jahren können jederzeit zum Schnuppern zu einer Kursstunde zur Eugen-Bolz-Grundschule nach Brochenzell an einem Freitagmittag kommen.

Quelle: Schwaebische Zeitung

weitere Einträge
 

Kommentare

Kommentar schreiben

Bleiben Sie bitte sachlich und themenbezogen in Ihren Beiträgen und unterlassen Sie bitte links- und rechtsradikale, pornographische, rassistische, beleidigende und verleumderische Aussagen.