Volksbank Mittelhessen spendet Startkapital für Rettungswagen

506500653_57077_240Volksbank Mittelhessen gibt 1500 Euro für einen neuen Ehrenamts-Rettungswagen des DRK-Ortsvereins Bad Laasphe.

howe - Aller Anfang ist schwer. Und so sehr ist der Bad Laaspher Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes dann doch wieder nicht auf Rosen gebettet. 30 000 Euro für einen neuen Ehrenamts-Rettungswagen, die müssen erst einmal aufgebracht werden. "Alleine können wir das nicht", sagte DRK-Vorsitzender Fritz Bosch beim Pressetermin. Da kam die Volksbank Wittgenstein gerade recht. Deren Bad Laaspher Filialleiter Erich Feige erfuhr von dem alten Fahrzeug, das schon an die 190 000 Kilometer auf dem Buckel hat. Und weil jüngst ein langjähriger DRK'ler mit seiner Spende den Anfang machte, wollte die Volksbank Mittelhessen gerne dabei sein. "Mit den 1500 Euro wollen wir ein Zeichen setzen", so Erich Feige.

Wichtig sei ihm das Ehrenamt, fand der Volksbank-Chef. Die Gerätschaften seien die eine Sache, die andere sei das Ehrenamt, das in der heutigen Zeit gar nicht mehr selbstverständlich sei. Fritz Bosch lobte das Engagement der Volksbank Mittelhessen. "Das ist nicht das erste Mal, dass die Volksbank uns unterstützt." Die Bank zeige mit einem hohen Betrag Flagge.

 

Foto: Siegener Zeitung

Quelle und mehr Informationen: Siegener Zeitung

 

gute-banken.de: Sanitäter retten tagtäglich Leben und setzen sich mit großem Einsatz für das Wohl hilfsbedürftiger Menschen ein. Wir können nicht mehr tun, als den Sanitätern unseren höchsten Respekt zu zollen. Wir hoffen, dass die für den Rettungswagen finanziellen Mittel bald vorhanden sind. Ein Anfang ist - Dank der Volksbank Mittelhessen - gemacht. Bravo!

weitere Einträge

Kommentare

Kommentar schreiben

Bleiben Sie bitte sachlich und themenbezogen in Ihren Beiträgen und unterlassen Sie bitte links- und rechtsradikale, pornographische, rassistische, beleidigende und verleumderische Aussagen.