claim von gute-banken

Sparda-Bank Berlin eG, Berlin: es läuft was schief...

Der Kunde kann die Bank leider nicht weiterempfehlen.
Begründung
Ich bin seit vielen Jahren Kunde der Sparda Berlin. Ich habe sie ursprünglich nur wegen des kostenfreien Girokontos gewählt. Wirklich kostenfrei ist es mittlerweile nicht mehr.
Der Service war schon immer eher mau. Telefonisch nicht gut erreichbar, wenige Filialen, kaum Beratung und die dann qualitativ wenig überzeugend.
Ich habe es bisher ignoriert. Seit aber vor etwa 1,5-2 Wochen das Online-Banking erneuert wurde, bin ich nun wohl schier gezwungen zum Bankwechsel. Die Bank führte einen neuen Alias ein nach Schema F. Der Kunde soll nun selber kombinieren, wie sein neuer Login-Alias wohl lautet. Von jeder Bank habe ich bislang immer schriftlich meine Login-Daten bekommen. Ob die Sparda das Porto sparen wollte??

Der Schuss ging gründlich nach hinten los. Mein Nachname besteht aus mehreren Wörtern. Damit funktioniert ein Teil des neuen Logins nicht, der Initialen von Vor- und Nachname im Alias vorsieht. Ich habe erstmal mehrere Login-Versuche erfolglos gestartet, damit war dann auch mein PIN gesperrt. Auf alle Emails und Kontaktversuche per Webformular keine Reaktion seitens Sparda. Telefonisch ist diese Bank seit dem Update schlicht nicht erreichbar. Über den Telefoncomputer kommt man nicht hinaus. Da sind wohl viele Kunden betroffen. Richtig toll ist, dass man mittlerweile automatisch aus dem Telefoncomputer herausfällt, wenn man die Taste wählt zu Fragen zum Online-Update. Die Leitung wird wahlweise sofort oder nach 10min. getrennt. Das ist Kundenservice!!!
Ich habe es ein einziges Mal geschafft, jemanden zu erreichen. Mir wurde ein neuer PIN zugeschickt, das dann gleich doppelt. Leider konnte der Mitarbeiter nicht sagen, wie der Alias heißt. Der Kundencenter habe keinen Zugriff. Wird automatisch vergeben. Prima! Er begriff das Problem, konnte leider keine Lösung anbieten. Seither weiter kein Login möglich, auch mit neuem PIN.

Ich bin also seit 2 Wochen nicht bankingfähig, habe erste Mahnungen, kann keine Umsätze einsehen (auch nicht in der Filiale, weil ich Postbox/Onlinebanking gewählt habe), keine Überweisungen tätigen. Spitze!

Zudem ist die Sparda Berlin laut Sparda Hessen aus dem bundesweiten Verbund kürzlich ausgetreten. Man kann als Sparda Kunde anderer Bundesländer nicht mehr in Berlin Geld abheben. Ob ich also im Berliner Umland oder anderen Bundesländern an Sparda Filialen Überweisungen vornehmen kann, konnte mir niemand so genau sagen.

Nun wird jeder verstehen, dass da nur noch ein Kontowechsel übrig bleibt. Der Sparda Berlin kann ich zu soviel grandioser Fehlleistung nur gratulieren. Das muss man erst mal schaffen.
Details
Eine Empfehlung wert?
ja
 
 
 
 
 
nein
Fragen an den Kunden
Neukunde
 
 
 
 
 
langjährig
Kundin
 
 
 
 
 
Kunde
ja
 
 
 
 
 
nein
ja
 
 
 
 
 
nein
Kunde
 
 
 
 
 
Mitglied
sehr
 
 
 
 
 
gar nicht
Fragen zur Bank
sehr
 
 
 
 
 
gar nicht
sehr
 
 
 
 
 
gar nicht
sehr oft
 
 
 
 
 
gar nicht
sehr
 
 
 
 
 
gar nicht
sehr
 
 
 
 
 
gar nicht
Fragen zu den Angeboten Ihrer Bank?
sehr
 
 
 
 
 
gar nicht
sehr
 
 
 
 
 
gar nicht
sehr oft
 
 
 
 
 
gar nicht
sehr oft
 
 
 
 
 
gar nicht
Fragen zum Online-Banking
ja
 
 
 
 
 
nein
PC/Laptop
 
 
 
 
 
Mobilgerät
sehr oft
 
 
 
 
 
gar nicht

Kommentare

Kommentare 

+1 # Autor 2018-09-30 17:32
Die Umstellung auf das neue Onlinebanking kann man einfach nur als schlecht geplant und unausgereift bezeichnen. Serviceanfragen werden erst nach einer Woche beantwortet , die Kontoauszüge für die Kreditkarte gibt es aktuell nur per Post ( Papierform, hatte ich seit Jahren wegen Onlinebanking nicht mehr) .
Zuammenfassend: gestiegene Kosten, schlechterer Service, umständlicheres zur Zeit nur eingeschränkt nutzbares Onlinebanking, wenig Geldautomaten , nicht mehr zu empfehlen.

mfg

unzufriedener Kunde
.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+1 # Autor 2018-10-05 16:40
Am Terminal in Berlin keine Kontoauszüge, keine Überweisung, keine Daueraufträge, weil ich mich das Verbrechen wage, mein Konto in Hannover zu haben.
Die vielen angeblichen Vorteile erschließen sich mir nicht. Die Sparda-Bank in Berlin ist es nicht mehr.
Wer erstattet mir die Zinsen, wenn mein Girokonto im Minus ist? Wer die Gebühren, wenn ich mir die Auszüge zuschicken lassen muss?
Liebe Sparda Bank Berlin, wenn ich mir in Berlin ein Konto einrichten werde, dann nicht bei Euch.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben

Bleiben Sie bitte sachlich und themenbezogen in Ihren Beiträgen und unterlassen Sie bitte links- und rechtsradikale, pornographische, rassistische, beleidigende und verleumderische Aussagen.